Unsere Kernkompetenz

Wir haben jahrelange Erfahrungen im Bereich der zerstörenden Werkstoffprüfung und verwandter Prüfgebiete mit den Schwerpunkten in der Qualitätsprüfung von folgenden Stahlgruppen:

  • Unlegierte Baustähle
  • Mikrolegierte Baustähle mit hoher Streckgrenze zum Kaltumformen
  • Weiche Stähle zum Kaltumformen
  • Interstitial-free (IF)-Stähle
  • Bake-Hardening (BH)-Stähle
  • Phosphorlegierte Stähle
  • Dualphasen (DP)-Stähle
  • Complexphasen (CP)-Stähle
  • Transformation Induced Plasticity (TRIP)-Stähle
  • Martensitische (MSW)-Stähle
  • Mn-B-Stähle zum Presshärten
  • Einsatzstähle
  • Vergütungsstähle
  • Werkzeugstähle
  • Automatenstähle
  • Säure- und korrosionsbeständige Stähle
  • und weitere

Werkstoffqualitäten

Über die chemischen und mechanischen Eigenschaften sowie über die Oberfläche können wir Ihre Werkstoffprobe sehr schnell einer aktuell genormten Werkstoffqualität zuordnen. Im Bereich oberflächenveredelter Feinbleche gehört eine Bestimmung und Benennung der Auflagenart und Auflagenmasse zu jedem Zugversuch dazu.

Nichteisen-Metalle

Auch im Bereich der Aluminium- und Kupferbasislegierungen führen wir täglich Prüfaufgaben in unserem Labor durch.